Kategorie: alle Produkte

Weihnachtsbaum Alternative

Damit in Deutschland fast 30 Millionen Weihnachtsbäume aufgestellt werden können war 2021 eine Fläche von 20.100 Hektar notwendig. Hierbei handelt es sich um sogenannten Weihnachtsbaumkulturen auf denen durch den „intensivem Einsatz von Insektiziden, Herbiziden und Mineraldünger“ Nadelbäume produziert werden. Dies schadet sowohl Böden, Gewässern als auch Ökosystemen. Ferner kann dies „auch die menschliche Gesundheit belasten, wenn der mit Chemikalien behandelte Weihnachtsbaum mitten im Wohnzimmer steht“. Zudem wurden 2021 noch 2,4 Millionen Nadelbäume nach Deutschland importiert, um den Bedarf zu decken (Quelle: Destatis und Wikipedia).

Auf der Suche nach Alternativen zum Nadelbaum stößt man unweigerlich auf die Flut an Bildern und Ideen. Am Ende muss man sich nur entscheiden und ein bisschen basteln:

Der „Weihnachtsbaum“ besteht aus zwei spitzen Dreiecken aus gehobelten Fichtenholzleisten im Format 24mm x 44mm. Das hintere Dreieck hat eine Höhe von ca. 170cm. Die Dreiecke werden an drei Stellen mit Rundstäben verbunden und ergeben so einen stabilen Aufsteller. Das Holz wurde zunächst grau und dann mit einem mittleren Eichenfarbton gebeizt.

Eine 9m lange LED-Lichterkette spannt sich entlang der Innenkonturen an kleinen Haken und bildet direkt die Aufhänge Möglichkeit für Weihnachtsschmuck.

Nach Weihnachten können die beiden Dreiecke getrennt werden und ineinander gestellt als Flachpack hinter einem Schrank verstaut werden.

Ich mag unseren neuen Weihnachtsbaum!

Packaging Design für Karuso Kaffeerösterei

Wenn ein guter Freund eine Kaffeerösterei auf Föhr gründet, dann möchte man natürlich helfen wo man kann. Schließlich geht es um Freundschaft und um Kaffee!

Ich habe mich ein bisschen an der Frage mitgearbeitet: Wie sollte eine Kaffeerösterei auf einer touristischen Nordseeinsel ihre Verpackung gestalten?

Eine Auswahl meiner Entwürfe ist hier zu sehen:

Bei den Entwürfen habe ich mich großzügig an Vorbildern orientiert, schließlich ging es zunächst um die Frage, wo die Reise eigentlich hingehen soll? Mit Anker und Meer, damit es die Touristen kaufen?

Wie auf dem Foto oben zu sehen ist es am Ende eine rein grafische Gestaltung geworden. Die Marke wird einfarbig aufgestempelt und ein kreisrunder Aufkleber macht die Kaffeesorte kenntlich. Eine rundum gute Sache: Die Verpackung und (fast noch wichtiger) der Kaffee.

Windrad aus Festplatten-Magnetscheiben

Beim Zerlegen einer defekte PC-Festplatte sind mir fünf Magnetscheiben in die Finger gefallen. Diese sehen ein bisschen auf wie CDs. Sie sind etwas kleiner, etwas dicker und spiegelblank. Diese sind wie rechts zu sehen übereinander angeordnet und werde parallel gelesen.

Ich habe mich dazu entschlossen aus den Magnetscheiben ein kleines Windrad zu bauen. Hierfür haben ich auf einer Inlineskater Rolle eine Fünferteilung angezeichnet und von Hand etwa im 45 Grad Winkel zur Achsausrichtung in die Lauffläche der Rolle eingesägt. In die gesägten Spalten ließen sich die Magnetscheiben sehr gut einpressen. Über die harte und trotzdem elastische Gummierung halten die Magnetscheiben ohne weitere Fixierung.

Dann brauchte es nur noch ein Aluminiumrohr, das mit Innengewinde versehen, als Achse für die Lagerung und Aufständerung für das gesamte Windrad dienen kann – fertig ist das Windrad. Bei Sonnenschein und Wind produziert es ein Lichtspektakel und hält (mutmaßlich) Tauben vom Balkon fern.

Like Mint – Ghost Of What We Know

Die Singer-Songwriterin Like Mint aus Berlin hat im vergangenen Jahr ein Musikvideo für den Song „Ghost Of What We Know“ gedreht. In dem Song geht es darum, dass eine Person im Alltagstrott gefangen ist und sich am Ende vom Zwang befreit in dem sie steckt. 

Als filmische Übersetzung dieses Zwangs gab es die Idee ein skurriles Vogelkostüm in Verbindung mit einer religiösen Tracht zu verwenden. Bei der Recherche ist Like Mint auf mein Vogelkostüm gestoßen. Ich bin sehr froh, dass sie gefragt hat, ob ich den Kopf verleihe. So bin ich ein kleiner Teil von diesem wunderbaren Gesamtwerk geworden:

Ganz besonders mag ich das Familienfoto zu Beginn, den Gang durch das Sonnenblumenfeld und den erlösenden Moment, wenn die Protagonistin den Vogelkopf abnimmt.

Einrad – Zweirad

Dieses Spezialeinrad ist keine Eigenkonstruktion, ich habe es nur in sehr schlechtem Zustand vor dem Schrottplatz gerettet. Es handelt sich nicht um ein Serienprodukt, sondern um ein Unikat, wobei ein 20 Zoll Einrad (hinten) mittels Steuerlager und einer Doppelstange mit einem 20 Zoll BMX Vorderrad (Vorne) mit Lenker und BMX Rotor ausgestattet wurde. Ein Rotor ermöglicht unbegrenzte Lenkerdrehungen ohne verdrehte Kabel.

Das Einrad wurde neu lackiert, die Bremse und Lager eingestellt und viel Chrom aufpoliert. Mir war dieser Rad Typ vorher nicht bekannt. Bei einer schnellen Recherche bin ich auf das bicymple, sowie auf das Qu-Ax Zwillings-Einrad gestoßen. Während das bicymple ein richtiges Fahrrad sein will, kommt das Qu-Ax dem vorliegenden Einrad sehr nahe.

Nach einer kurzen Eingewöhnung kann man auf dem Fahrrad erste Runden drehen. In den Straßenverkehr sollte man dann noch nicht, aber in der Herausforderung nicht das Gleichgewicht zu verlieren liegt ein gewisser Reiz. Leider kenne ich niemanden, der Einrad fahren kann. Ich stelle es mir aber spannend vor mit dem Rotor das Vorderrad nach Belieben drehen zu können, auf dem Hinterrad zu fahren und allerlei andere Kunststücke zu vollführen.

Und so sieht es aus, wenn man (zum zweiten mal) auf den Einrad-Zweirad fährt:

Rapid Prototyping Deckel

Bei einer geliebten Teekanne von Arzberg Porzellan ist der Deckel widerholt runtergefallen und in zahllose Einzelteile zerbrochen.

Da sich eine Teekanne ohne Deckel falsch anfühlt, mußte ein Neuer her. Dieser sollte die Form des Originaldeckels haben und sich mit Rastnasen beim Gießen in Position halten. Im ersten Schritt habe ich daher den Deckel im CAD nachkonstruiert was ohne Vorlage (die war ja kaputt) gar nicht so einfach war:

So sieht der fertige Deckel aus dem 3D-Drucker aus.

Untertassenbruch als Schlüsselbrett

Eine schlichte Untertasse ist bei einem Sturz sehr sauber mittig durchgebrochen ( Bild rechts). 

Die halbe Untertasse könnte fast fugenlos an planen Flächen positioniert werden, als  würde diese halb in der Fläche stecken. Dieser Effekt hat mich veranlasst die linke Hälfte zu behalten und an der Unterseite einen Aluminiumwinkel festzukleben (Bild unten).

Auf der richtigen Höhe montiert ist der Montagewinkel nicht sichtbar und die Untertasse bekommt ein zweites Produktleben als Schlüsselbrett.

Bäckerrad Reparatur

Bei einem schönen alten Bäckerrad fehlte der gesamte Frontträger. Ersatzteile gibt es nicht. Also habe ich aus Sperrmüllfunden eine neue Frontträgerkonstruktion gebaut.

Der Frontträger besteht im wesentlichen aus Teilen von zwei rollbaren Kleiderständern (Rot, Orange, Grün und Blau). Die hintere Abstützung an den Rahmen habe ich aus Teilen eines robusten Gepäckträgers entnommen (Violett). Hier der unlackierte Rahmen mit dem neuem Frontträger:

Der noch unlackierte Rahmen mit dem neuem Frontträger und unten das fertige Fahrrad.

Papierblumen

Wenn Lufthansa Cargo zum Valentinstag rund 900 Tonnen Rosen aus Ecuador, Kolumbien und Kenia auf dem Luftweg nach Frankfurt transportiert, ergibt das einen desaströsen CO2 Fußabdruck. Rosen aus beheizten und beleuchteten niederländischen Treibhäusern sind leider noch schlimmer (Quelle: Fairtrade-Deutschland.de).

Vielleicht sind Papierblumen eine Alternative: Auch schön und jederzeit wiederverwendbar. Ich habe keine Studie gesucht und direkt gebastelt.

Der Vollständigkeit halber habe ich die Vase auch aus Papier gemacht.