Windrad aus Festplatten-Magnetscheiben

Beim Zerlegen einer defekte PC-Festplatte sind mir fünf Magnetscheiben in die Finger gefallen. Diese sehen ein bisschen auf wie CDs. Sie sind etwas kleiner, etwas dicker und spiegelblank. Diese sind wie rechts zu sehen übereinander angeordnet und werde parallel gelesen.

Ich habe mich dazu entschlossen aus den Magnetscheiben ein kleines Windrad zu bauen. Hierfür haben ich auf einer Inlineskater Rolle eine Fünferteilung angezeichnet und von Hand etwa im 45 Grad Winkel zur Achsausrichtung in die Lauffläche der Rolle eingesägt. In die gesägten Spalten ließen sich die Magnetscheiben sehr gut einpressen. Über die harte und trotzdem elastische Gummierung halten die Magnetscheiben ohne weitere Fixierung.

Dann brauchte es nur noch ein Aluminiumrohr, das mit Innengewinde versehen, als Achse für die Lagerung und Aufständerung für das gesamte Windrad dienen kann – fertig ist das Windrad. Bei Sonnenschein und Wind produziert es ein Lichtspektakel und hält (mutmaßlich) Tauben vom Balkon fern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.