Kategorie: Holzprodukte

Kinderbücherregal auf Rollen

Aus vorhandenem Material habe ich ein rollbares Bücherregal gebaut. Lediglich vier M8 Einschlagmuttern zur Montage der Rollen müsste ich kaufen.

Das Holz (Multiplex) für die Seitenflächen stammt genauso vom Sperrmüll wie die lange Gardinenstange (Durchmesser 40 mm) aus der die insgesamt 5 Querstreben entstanden sind. Die feststellbaren Rollen stammen von Tischbeinen (IKEA) die ohne Rollen genutzt werden. Bei dem beigen Baumwollstoff handelt es sich um die Reste eines Vorhangs, der standardmäßig für sehr hohe Räume konfektioniert und dann auf die passende Länge gekürzt wird. Die Holzteile habe ich mit einem matten Acryllack weiß gestrichen. Der war übriggeblieben nachdem bei einer Renovierung alle Türen einer Wohnung neu gestrichen worden waren.

Das Bücherregal hat eine Breite von 60cm, eine Höhe von 80cm und eine Tiefe von 30cm.

Spielzeug Staubsauger

Aus einem kaputten Staubsauger (Sperrmüll) habe ich einen kleinen Spielzeugstaubsauger gebastelt. Der neue Staubsauger ist komplett gefüllt mit der Kabeltrommel. Durch das Drücken des roten Knopfs an der Oberseite rollt sich das 2m lange „Kabel“ mit dem überdimensionierten Holzstecker schwungvoll auf.

Um das Gewicht gering zu halten habe ich das Metallrohr durch ein Rohr aus Kunststoff ersetzt. Um den metallischen Eindruck zu erzielen habe ich dieses mit Folie kaschiert. Der erste Einsatz hat gezeigt das ich die Qualität der Laufrollen noch verbessern muss.

Kinder-Messlatte „Rakete“

Ich habe eine Kinder-Messlatte im Stil einer Rakete entworfen und in kleiner Stückzahl gebaut. Die Rakete und die Wolke bestehen aus beschichtetem Birkensperrholz, das Massband aus Polyester-Gewebe. Kaufen kann man die Messlatte hier.

Rakete-04-2Die leicht verschiebbaren Rakete bildet mit ihrem Flügel einen Höhenanschlag, so das die Körpergröße einfach an der Unterseite abgelesen werden kann. Kinder können selbstständig ihre Größe ermitteln und die Veränderungen spielerisch erfahren.

Mülleimer mit Fußpedal

Ich habe einen Mülleimer gebaut der zeitgleich den Deckel eines großen (42 Liter) und eines kleinen (10 Liter) Eimers mit einem Fußpedal öffnen kann. Die Eimer mit Deckel namens „Filur“ stammen von Ikea. Die Rahmenkonstruktion besteht aus Eichenholzprofilen im Format 40mm x 40mm die ich aus einer Arbeitsplatte geschnitten habe.

Muelleimer-ReiheDie Mechanik ist möglichst einfach gehalten:

Der Treterarm besteht aus einem robusten Alugußwinkel, der auf einen Holzstab aufgeschraubt wurde. Am unteren Ende des Holzstabes befindet sich der Drehpunkt des Fußpedals. Der Drehpunkt ist mit einer Lagerung aus Inlineskater-Kugellagern ausgestattet.

Am oberen Ende ist ein Drahtseilhalter montiert über den sich die Länge des Stahlseils und damit der Öffnungswinkel der Klappen sowie das Ansprechverhalten der Mechanik steuern lässt.

Bei dem Stahlseil handelt es sich um einen Fahrrad Schaltzug. Dieser wird über eine Umlenkrolle geführt, wodurch die lineare Bewegung in eine Rotationsbewegung umgewandelt wird. An der Umlenkrolle ist ein Auslegerarm befestigt, der bei Betätigung des Treters eine Rotationsbewegung nach oben vollzieht.

Über eine drehbar gelagerte Stange, die am Ende des Auslegerarms befestigt ist, wird Verbindung zu den Deckeln hergestellt. Dies erfolgt durch ineinander gesteckte Aluminiumrohre wodurch die Deckel einfach und unabhängig voneinander entfernt werden können. Dies erleichtert den Wechseln der Müllbeutel. Die Abbildung unten zeigt den gitterartigen Rahmen aus Eichenstäben und die mittige Anordnung der Mechanik.

Mülleimer-Perspektivansicht
Das linke Bild zeigt die Kugellagerung des Fußpedals mit dem nach vorne herausstehenden Aluwinkel. Rechts ist die Umlenkrolle mit dem Auslegerarm zu sehen der bei Betätigung nach oben schwenkt.

Mülleimer-Detail-01

Der Mülleimer im geöffneten Zustand: Die Bewegung wird durch die ineinander gesteckten Aluminiumrohre synchron auf beide Deckel übertragen.

Mülleimer-offen

Piano-Möbel II

Um für ein sehr technisch aussehendes Masterkeyboard (Doepfer LMK2+) eine wohnlichere Hülle zu schaffen habe ich ein altes, kaputtes Klavier entkernt und das Masterkeyboard integriert.

Piano-Möbel-10Das Klavier war zu verschenken und es sind nur die Kosten für den Transport angefallen. Das Foto (rechts) zeigt das Klavier in seinem ursprünglichen Zustand: Einige Tasten erzeugte keine Töne mehr, der Tastenbelag (Elfenbein) fehlte und das Klavier ließ sich nicht mehr stimmen.

Im ersten Schritt habe ich das Innenleben entfernt: Während sich die Klaviermechanik mit wenigen Schrauben lösen und herausnehmen lässt, ist das Durchtrennen der Saiten mit dem Seitenschneider ein unschöner und lauter Akt bei dem es sich empfiehlt Schutzbrille und Handschuhe zu tragen. Der hölzerne Teil des Rahmens ist mit dem Klavierkorpus verleimt, so dass ich diesen mit der Handkreissäge von den seitlichen Wänden trennen musste. Das Ergebnis ist ein vollständig leerer Klavierkorpus (Bild: das Klavier in der ursprünglichen Vorder- und der entkernten Rückansicht).
Piano-Möbel-09Da das Masterkeyboard etwa 22cm breiter ist als die ursprüngliche Tastatur galt es das Klavier entsprechend umzubauen, ohne dass dies zu sehr auffällt. Die rot markierten Bereiche zeigen die Bereiche in denen das Klavier verbreitert wurde.Piano-Möbel-11-beschriftetDen oberen Klavierkasten habe ich in seiner Breite belassen, so dass sich rechts und links kleine Stufen (3) ausbilden, die als Klappe Zugang zum Stauraum darunter bietet. Auch die unteren Bereiche (2+4) waren mit Plattenmaterial gut zu verlängern. Schwierig war die unauffällige Verbreiterung der geschwungenen Tastenklappe. Hier habe ich eine Form gebaut und mehrere Sperrholzschichten zu zwei Bugholzteilen verleimt. Dieser Prozess ist auf den Werkstattbildern (ganz oben) gut zu sehen. Hier das fertige Klavier-Möbel:

Piano-Möbel-12Die Rückansicht zeigt die eingezogenen Regalböden. Der obere und untere Bereich des Klaviers sind frontseitig durch Klappen zugänglich gemacht und somit als Stauraum nutzbar.

Piano-Möbel-13

Holzspielzeug Muldenkipper

Auf Wunsch habe ich einen Muldenkipper aus Holz gebaut. Das Fahrzeug hat eine Gesamtlänge von fast 50 cm. Die Räder bestehen aus gedrehten Holzzylindern über die ich jeweils ein Stück Fahrradschlauch geschoben habe.
Dumper-08 Die beiden Vorderräder sind über eine Starrachse mittels der Holzscheibe auf dem Fahrerhaus lenkbar. Die Mulde lässt sich natürlich kippen. Dumper-07

Schaukelpferde

Aus vorhandenen Holzstücken habe ich einige Schaukelpferde gebaut. Kleinere Formholzteile ergaben ein klassisches Schaukelpferd (Abbildungen oben). Alle Teile sind miteinander verdübelt, verleimt und abschließend mit Klarlack versiegelt.

Schaukelpferd-Abmessungen

Aus Viertelkreissegmenten sind zwei abstraktere Schaukelpferde entstanden (Abbildung unten). Leider muss die Schaukelbewegung nach vorne und hinten mit Gummistoppern begrenzt werden um einen Überschlag zu verhindern.

Schaukelpferd-Abmessungen

Baufahrzeuge aus Holz

Ich habe bei der Lagerauflösung eines Möbelgeschäfts geholfen und dabei einige Holzplatten mitgenommen, die sonst entsorgt worden wären. Hierbei handelt es sich um einzelne Möbelteile und kleine Plattenformate aus unterschiedlichem, teilweise lackiertem Echtholz. Nichts was man vielfältig einsetzen könnte.

Schließlich habe ich habe ich mich entschlossen ein „20-Stunden-Projekt“ zu starten: Entstehen sollten fünf kleine Holzspielzeuge – Baufahrzeuge aus Holz. Der Bau jedes einzelnen Fahrzeugs sollte von der ersten Idee bis zur Fertigstellung (inklusive Trocknungszeiten des Holzklebers) maximal 4 Stunden in Anspruch nehmen.

Das erste Fahrzeug ist ein Müllwagen. Über das Lenkrad oben auf der Fahrerkabine kann die Vorderradachse gelenkt werden. Die Heckklappe ist schwenkbar. Das Fahrzeug ist 35cm lang, 19cm breit und 23cm hoch.Müllwagen-ZusammenstellungBeim zweiten Baufahrzeug handelt es sich um einen Gabelstapler. Der Gabelstapler kann über einen rückseitig zu bedienenden Hebel seinen Gabelarm anheben. Als Zubehör für den Gabelstapler habe ich in den letzten Minuten der zu Verfügung stehenden 4 Stunden noch schnell eine kleine Europalette zusammengeklebt. Der Gabelstapler ist 44cm lang, 18cm breit und 31cm hoch.

Gabelstapler-ZusammenstellungDas nächste Spielzeug war einen Dampfwalze. Die Walze besteht aus gebogenem Pappelsperrholz. Die eigentliche Bauzeit lag deutlich unter vier Stunden, allerdings musste ich den Prozess mehrfach unterbrechen um das Sperrholz in Wasser einzuweichen, vorzuformen und nach dem Verkleben wieder trocknen zu lassen. Die Dampfwalze ist 29cm lang, 21cm breit und 22cm hoch.
Dampfwalze-Zusammenstellung
In der Reihe der Baufahrzeuge fehlte nun noch ein Bagger. Ähnlich wie bei dem Gabelstapler lässt sich über eine Parallelogramm die Schaufel waagrecht anheben. Der Bagger ist 33cm lang, 17cm breit und 27cm hoch.
Bagger-Zusammenstellung
Als letztes habe ich einen großen Sattelschlepper mit 5 Achsen gebaut. Der Auflieger kann von der Zugmaschine getrennt werden. Der Sattelschlepper ist 60cm lang, 15cm breit und 25cm hoch.
Sattelschlepper-Zusammenstellung