Vergrößerungsgläser


Aus drei alten Theaterscheinwerfern habe ich die Linsen ausgebaut (Durchmesser ca. 24cm). Lange fehlte mir die Idee was ich mit diesen jeweils etwa 3kg schweren Glaskörpern machen sollte.

Außer dass man mit ihrer Hilfe bereits große (und damit ohnehin schon gut sichtbare) Objekte erneut vergrößern konnte schienen sie wenig praktischen Nutzen zu haben.

Schließlich habe ich aus den Linsen überdimensionale Vergrößerungsgläser gebaut. Die Abbildung rechts zeigt eines der drei Vergrößerungsgläser neben einem 50 Euro Schein.

Wie mit jedem guten Vergrößerungsglas lässt sich auch mit diesem Feuer machen. Bei entsprechender Sonneneinstrahlung fängt Papier und Holz in kürzester Zeit Feuer.

Eine weiterer schöner Effekt der Vergrößerungsgläser ist die verzerrende Wirkung. Hält man sich die Linse im Abstand von etwa 15cm vor das Gesicht so wird dieses absurd vergrößert und auf das gesamte Linsenformat gezogen. Die Bilderfolge rechts vermittelt einen Eindruck.

4 Kommentare

  1. Sehr coole Idee. Jetzt weiss ich ja, was ich meinem alten Herrn Vater zu Weihnachten schenken kann 😉

    Wie hoch waren die Materialkosten, wenn man die überdimensionalen Linsen nicht einrechnet?

  2. Ha ha ha! Wie g***!
    Die Linsen-Gesichtsbild-Folge ist ja der Knaller!
    Generell fast alles Dinge hier. Chapeau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.