Nicht Lustig

Nicht Lustig aussortierte Produktideen

by admin on 31. Mai 2011

Mal gefragt, mal ungefragt und in unregelmäßigen Abständen denke ich über Produkte für den Shop von Nicht Lustig nach. Einige der Ideen wie z.B. die Wand-Tattoos haben es in den Shop geschafft. Wie bei jeder Produktentwicklung stehen hinter jedem realisierten Produkt etliche aussortierte Produktideen.



Die Idee Aufblasfiguren aus bekannten Nicht-Lustig Figuren zu machen ist naheliegend und klingt zunächst sehr einfach.

Gezeichnete Figuren dreidimensional werden zu lassen ohne das sich Ihr Charakter verändert ist keine leichte Aufgabe. Richtig schwierig wird es, die Figuren zusätzlich dem Herstellungsverfahren anzupassen, so dass sie auch produzierbar werden.

Dies zeigt sich sehr deutlich bei der Yeti-Luftmatratze (Abbildung links).




Ein weiteres Sommerprodukt ist die Silikonmatte mit der sich Yeti-Eiswürfel herstellen lassen (Abbildung oben). Soweit ich mich erinnere war der hohe Herstellungspreis ein entscheidendes Ausscheidungskriterium.





Temperaturen sind auch das Thema des „Weltklima“ Aufklebers (Abbildung oben). Der Yeti am „Weltklimaregler“ ist ein Motiv aus einigen Nicht-Lustig Cartoons. Die Übertragung ins alltägliche Lebensumfeld ergibt spannende Wechselwirkungen: Heizung an und im doppelten Sinne schön das Weltklima hochregeln!




Dieser Yeti-Handschuh ist Handpuppe und Backhandschuh in einem. Ich glaube ein Grund für die Ablehnung war der Verdacht das Nicht-Lustig Fans nicht ausreichend gerne backen.




Auch wenn Schneekugeln auf meiner Liste der Dinge, die die Welt nicht braucht ziemlich weit oben stehen, mag ich diese Produktidee. Wahrscheinlich weil sich der Yeti so schön über den Schnee freut.





Rot-weiß gestreifte Clown-Socken sind ziemlich banale Produkte, sehr verständlich das sie nicht weiterverfolgt wurden. Ein gestreiftes Clown-Taschenmesser macht die Sache auch nicht besser (Abbildungen oben).



Auch zu dieser Produktidee gibt es wenig zu sagen. Ich mag den Blick des Clowns.




Diese Wand-Tattoo eines erhängten Lemmings ist gedacht für die Kombination mit z.B. einer Hängeleuchte. Links zu sehen ist die selbstklebende Folie auf der Trägerfolie, das Bild rechts zeigt das fertige Wand-Tattoo. Die Länge des Seilschatten kann je nach Wandabstand durch die vorhandenen Klebestreifen länger oder kürzer ausgeführt werden.





Eine der bekanntesten Nicht-Lustig Figuren ist Herr Riebmann. Als Wand-Tattoo aus Fluoreszenzfolie wird Herr Riebmann sichtbar sobald es dunkel wird. Das Bild oben rechts zeigt die Figur tagsüber, wobei die weiße Farbe der Folie kaum sichtbar ist. Nachts leuchtet die Folie und Herr Riebmann wird sichtbar. Konsequenterweise habe ich dann auch noch das Geisterschwein (über einer Steckdose schwebend) visualisiert (Abbildung unten).








Der erste Entwurf des Schuber für die Nicht-Lustig Bände 1-5 stammt von Joscha Sauer. Die Konstruktion habe ich übernommen. Leider ist er nicht realisiert worden. Der Grund waren die hohen Werkzeugkosten für die Kunststoffschalen. Die Innenkontur wäre bei diesem Entwurf aus gefaltetem Karton realisiert worden.




Der linke Entwurf eines Nicht-Lustig Duschvorhangs ist vollständig bedruckt mit Cartoons die im Bad spielen. Der rechte Entwurf wäre wahrscheinlich ohne Sprechblase besser gewesen.




Das Nicht-Lustig Mobile hat mir viel Spaß gemacht. Die Abbildung links zeigt eine erste Visualisierung, rechts zu sehen ist das Foto eines Prototyp. Leider geben die Bilder die Wirkung des Mobiles in Bewegung kaum wieder.

{ 5 comments }

Die „Todflakes Metall Box“ enthält alles, was eine Cornflakes-Packung braucht: Nahrungspyramide, Ernährungshinweise, Serviervorschläge, Bastelbogen und viele andere wichtige Informationen von Tod & Pudel. Den „Tod Bastelbogen“ habe ich entworfen. Bei einer weiteren Bastelanleitung habe ich ebenfalls mitgewirkt: Der „Licht am Ende des Tunnels“ Bauanleitung

Ob es die „Licht am Ende des Tunnels“ Bauanleitung letztlich auf die Todflakes geschafft hat weiß ich gar nicht, ich bin gespannt!

{ 0 comments }

Nicht Lustig: Dinosaurier-Seife

by admin on 30. Juli 2010


Hier ein weiteres Merchandising Produkt für NichtLustig an dem ich beteiligt war: Die Dinosaurier-Seife. In Nichtlustig 4 gibt es einen Dinosaurier mit Laktoseintoleranz, der im Eis eingefroren wird. Mithilfe von transparenter Seife ließ sich dieses Bild sehr schön als Produkt visualisieren.

Im Gegensatz zur typischen Seifenform der obigen Visualisierung hat das Produkt dann sogar die im Buch vorkommende Eisbergform bekommen.

{ 0 comments }

Nicht Lustig: Yeti-Aufkleber

by admin on 28. Juli 2010

Auf Basis des Cartoon (rechts) von Joscha Sauer habe ich ein Merchandising Produkt für NichtLustig entwickelt. Der Ansatz war ein Aufkleber-Set zu erstellen, das auf Wand und Bodenflächen ein dreidimensionales Abbild des bei NichtLustig immer wieder auftauchenden Cartoonthema der pinkelnden Yetis entstehen lässt.

Das Toilettenbild zeigt die erste Photoshop-Visualisierung der Produktidee. Die Anordnung auf Spülkasten und Toilettendeckel bietet sich thematisch und wegen der glatten Oberflächen besonders an.

Die Bilder unten zeigen die produzierten Aufkleber-Sets (Yeti 17,5cm x 26cm / Loch 14,5cm x 13,5cm) aus dem NichtLustig-Shop wo das Wand Tattoo seit gestern erstanden werden kann.

{ 2 comments }

Nicht Lustig: Lemming-Aufkleber

by admin on 6. Mai 2010


Seit kurzem beschäftige ich mich mit der Entwicklung von Merchandising Produkten für Nicht Lustig. Die suizidalen Lemminge in Form von Aufklebern wandseitig von Möbel und Türrahmen stürzen zu lassen war eine der ersten Ideen und dementsprechend schnell visualisiert (Bild unten). Umso schöner, wenn eine Idee auch direkt in Realität umgesetzt wird (Bild oben oder Nicht Lustig Shop).

{ 1 comment }