Eigenprodukte

Messergriff Garderobe

by admin on 9. Juli 2017

In der Gemeinschaftswerkstatt sind einige Messergriffe liegengeblieben – zu schön fürs Altmetall. Wenn man in die Griffe ein M6 Gewinde schneidet und diese von hinten gegen eine Platte schraubt, dann lässt sich so sehr einfach eine stilvolle Garderobe bauen.

Die sieben Messergriffe habe ich in Reihe auf einer schlichten 19mm Multiplexplatte mit weißer Beschichtung montiert und diese mit einem Aufhängebeschläge versehen d.h. die Garderobe hängt so vor der Wand wie auf den Bildern zu sehen.

Hinweise zum Nachbauen: Zum Trennen von Klinge und Griff, die Klinge mit einem Brenner erhitzen bis sich der Griff abziehen lässt. Griff abkühlen lassen, ein 5mm Loch in den Griff bohren und ein M6er Gewinde hineinschneiden. Rückseitig vor eine Platte schrauben – fertig!

{ 0 comments }

Holzspielzeug Muldenkipper

by admin on 9. Juni 2017

Startbild
Aus Holzresten habe ich zwei (fast) baugleiche Muldenkipper gebastelt. Nur die Laufräder habe ich neu zukaufen müssen. Die Ladefläche lässt sich natürlich nach hinten abkippen. Die Abmessungen: Länge 32cm / Höhe 17cm / Breite 15cmZusammenstellung-02
Zusammenstellung-03

{ 0 comments }

Haftnotizzettel für alle Lebenslage

by admin on 24. Mai 2017

Laptop-HALT_DURCHUnter dem Motto „Haftnotizzettel für alle Lebenslagen“ habe ich in enger Zusammenarbeit mit Thorsten Rheindorf von Post aus Düsseldorf ein elfteiliges Set an Haftnotizblöcken entworfen.Gesamtansicht-2Erste Feldversuche waren durchweg positiv: Besonders mit den „KANN DAS WEG?“ Zetteln wurden in meinem Umfeld beachtliche Erfolge erzielt. Zu kaufen gibt es die Haftnotizblöcke mit 50 Blatt bei sachenshop.de.
Aufsteller

{ 0 comments }

Lauflernwagen

by admin on 23. Mai 2017

DSC_0292 Aus zwei kaputten Lauflernwagen und Holzresten des What would Jesus wear? Projekts habe ich einen neuen, sehr robusten Lauflernwagen gebaut. Ergänzung: Auf Anraten erfahrener Eltern habe ich noch eine einstellbare Bremse mit Bremsklötzen aus Filz nachgerüstet.
Lauflernwagen-Zusammenstellung

{ 0 comments }

Gorilla Kostüm

by admin on 10. März 2017

Drei-AffenFür Karneval habe ich einen großen Gorillakopf gebaut, der mittels einer Handsteuerung mit den Augen blinzeln kann. Die beiden Fotos unten zeigen die Augensteuerung. Die Augäpfel bestehen aus einer 50mm Deko-Kugel die mit dem Ausdruck eines Auges hinterklebt sind. Die Augenlider sowie die notwendigen Drehgelenke sind im 3D Druck entstanden. Die Bewegung wird durch einen Fahrradbowdenzug übertragen.

AugensteuerungDie Basis des Kopfes besteht aus einer Isomatte die ich linsenförmig ausgeschnitten und dann mit Heißkleber zu einem großen Ei zusammengeklebt habe. Dann kamen die Ausschnitte für den Kopf des Trägers und für die steuerbaren Augen.
Gorilla-200x241 Die vier Abbildungen unten zeigen die folgenden Aufbauschritte. Ein Stück Rohrisolierung aus dem Baumarkt bildet den kräftigen Wulst für die Augenbrauen (Abbildung ganz links). Das eingeklebte Gurtband ist, ähnlich wie bei einem Schutzhelm, die eigentliche Kopfhalterung.

Im nächsten Schritt habe ich die Augen eingesetzt und das Gesicht des Affen mit einem schwarz lackierten Lederlappen überzogen. Dabei habe ich versucht das Leder direkt so zu verkleben, dass sich die Hautfalten an Stirn und Auge abbilden (2. Abbildung von links).

Anschließend wurde mit Farbe (Copic Marker) und weiteren Lederstücken, die ich als Wulst aufgeklebt habe, das Affengesicht mit zusätzlichen Falten versehen (2. Abbildung von rechts).

Den Kopf mit Fell zu beziehen ist ein sehr spannenden Moment. Hier kann noch richtig viel schiefgehen. Ich habe zwei unterschiedlichen Sorten verwendet: Kürzeres, stretchfähiges Material für den oberen Teil (etwa bis zu den Ohren) und längeres Fell für den unteren Bereich. Der Übergang ist kaum wahrnehmbar, Falten sind weitestgehend ausgeblieben.Gorilla-Kopf-AufbauAm Karnevalsdienstag ist der Gorillakopf zusammen mit Daniele Rizzo nach London zur Premiere des Films Kong: Skull Island geflogen. Daniele hat hier, wunderbar verkleidet als „QUEEN KONGA“ (Schwester von King Kong), nachgeforscht was eigentlich auf Skull Island vorgefallen:

{ 0 comments }

compliments for you

by admin on 5. Februar 2017

compliments-for-you-01-klein

Kaffeebild-ENGLDen Geschenkartikel 24 Komplimente für Dich gibt es jetzt auch in englischer Sprache. „COMPLIMENTS FOR YOU“ besteht aus vierundzwanzig roten Sicherheitslosen in einen Blockbodenbeutel aus braunem Kraftpapier.
Das Produktkonzept ist wie bei dem deutschsprachigen Pendant:

„To me, you’re just great. I just don’t tell you often enough! This small selection of compliments will sweeten your day whenever you want. Grab a compliment out of the bag, open it, and enjoy.“

Zu kaufen gibt es „COMPLIMENTS FOR YOU“ bei Post aus Düsseldorf.

compliments-for-you-02

{ 0 comments }

Lastenrad Eigenbau II

by admin on 9. Dezember 2016

Nachdem für größere Transporte mein „Bäckerrad“ an Grenzen stößt habe ich ein längeres Lastenrad gebaut. Die Umsetzung des Rahmens ist größtenteils unter Verwendung von gebrauchten Teilen gelungen.Lastenrad-AufbauDen Unterzug des Rahmens bildete ein 50 mm Stahlrohr (rot) aus einem Bettgestell das ich auf dem Sperrmüll gefunden habe. Das Sattelrohr am 26 Zoll Hinterbau (blau) ist bewusst sehr kurz gewählt um das Rad für unterschiedlich große Fahrer kompatibel zu halten. Auch hier konnte ich auf ein schrottreifes Damenrad zurückgreifen. Um die Sitzhöhe variable zu halten musste ich nur eine relativ lange Sattelstütze kaufen. Aus einem Unfallrad mit gestauchtem Unterrohr (Frontalzusammenstoß) konnte ich das Oberrohr des Rahmens zum Steuerrohr (orange) umfunktionieren. Aus diesem und zwei weiteren Schrotträdern stammen auch die Auskreuzungen des Rahmens (türkis) die ich aus Sitzstreben gebaut habe. Die beiden zugekauften Oberrohre (violett) haben einen Durchmesser von 20 mm und eine Wandstärke von 1mm. Sie habe zueinander einen Abstand von ca. 14 cm und enden vorne in einem Halbkreis (gelb) den ich aus einem alten Rennradlenker entnommen habe.
Lastenrad-Rahmen
Die Abbildung oben zeigt die Verwendung des Bettgestells als Unterrohr des Rahmens. Den fertigen Rahmen habe ich grau lackiert. Die Lenkung erfolgt über ein Gestänge mit Fluro-Gelenklagern. Die Ladefläche besteht aus einer 45 x 100 cm großen Siebdruckplatte. Das Rad verfügt über eine 7-Gang Nabenschaltung mit Rücktritt, eine LED-Lichtanlage und (inzwischen) auch einen Zweibeinständer.
Lastenrad-DraufsichtDa ich kein 20 Zoll Schutzblech für das Vorderrad hatte, habe ich ein vorhandenes, aber deutlich zu großes montiert. Leider setzt es beim Herunterfahren von hohen Bordsteinkanten auf. Diesen Punkt werde ich noch ändern. Das Fahrverhalten ist, ob des großen Radstands, zunächst gewöhnungsbedürftig, aber dann sehr angenehm. Schlaglöcher, in die das Vorderrad hineinfährt, kommen hinten nur als leichtes Ruckeln an. Positiv fällt auch die Steifigkeit des Gitterrahmens auf.

Detail-Zusammenstellung

{ 2 comments }

Kinder-Messlatte „Rakete“

by admin on 5. Oktober 2016

Rakete-03-2Ich habe eine Kinder-Messlatte im Stil einer Rakete entworfen und in kleiner Stückzahl gebaut. Die Rakete und die Wolke bestehen aus beschichtetem Birkensperrholz, das Massband aus Polyester-Gewebe. Kaufen kann man die Messlatte hier.

Rakete-04-2Die leicht verschiebbaren Rakete bildet mit ihrem Flügel einen Höhenanschlag, so das die Körpergröße einfach an der Unterseite abgelesen werden kann. Kinder können selbstständig ihre Größe ermitteln und die Veränderungen spielerisch erfahren.

{ 0 comments }

Mülleimer mit Fußpedal

by admin on 27. Juni 2016

Mülleimer-Detail-02Ich habe einen Mülleimer gebaut der zeitgleich den Deckel eines großen (42 Liter) und eines kleinen (10 Liter) Eimers mit einem Fußpedal öffnen kann. Die Eimer mit Deckel namens „Filur“ stammen von Ikea. Die Rahmenkonstruktion besteht aus Eichenholzprofilen im Format 40mm x 40mm die ich aus einer Arbeitsplatte geschnitten habe.

Muelleimer-ReiheDie Mechanik ist möglichst einfach gehalten:

Der Treterarm besteht aus einem robusten Alugußwinkel, der auf einen Holzstab aufgeschraubt wurde. Am unteren Ende des Holzstabes befindet sich der Drehpunkt des Fußpedals. Der Drehpunkt ist mit einer Lagerung aus Inlineskater-Kugellagern ausgestattet.

Am oberen Ende ist ein Drahtseilhalter montiert über den sich die Länge des Stahlseils und damit der Öffnungswinkel der Klappen sowie das Ansprechverhalten der Mechanik steuern lässt.

Bei dem Stahlseil handelt es sich um einen Fahrrad Schaltzug. Dieser wird über eine Umlenkrolle geführt, wodurch die lineare Bewegung in eine Rotationsbewegung umgewandelt wird. An der Umlenkrolle ist ein Auslegerarm befestigt, der bei Betätigung des Treters eine Rotationsbewegung nach oben vollzieht.

Über eine drehbar gelagerte Stange, die am Ende des Auslegerarms befestigt ist, wird Verbindung zu den Deckeln hergestellt. Dies erfolgt durch ineinander gesteckte Aluminiumrohre wodurch die Deckel einfach und unabhängig voneinander entfernt werden können. Dies erleichtert den Wechseln der Müllbeutel. Die Abbildung unten zeigt den gitterartigen Rahmen aus Eichenstäben und die mittige Anordnung der Mechanik.

Mülleimer-Perspektivansicht
Das linke Bild zeigt die Kugellagerung des Fußpedals mit dem nach vorne herausstehenden Aluwinkel. Rechts ist die Umlenkrolle mit dem Auslegerarm zu sehen der bei Betätigung nach oben schwenkt.

Mülleimer-Detail-01

Der Mülleimer im geöffneten Zustand: Die Bewegung wird durch die ineinander gesteckten Aluminiumrohre synchron auf beide Deckel übertragen.

Mülleimer-offen

{ 0 comments }

Piano-Möbel II

by admin on 5. Juni 2016

Piano-Möbel-08Um für ein sehr technisch aussehendes Masterkeyboard (Doepfer LMK2+) eine wohnlichere Hülle zu schaffen habe ich ein altes, kaputtes Klavier entkernt und das Masterkeyboard integriert.

Piano-Möbel-10Das Klavier war zu verschenken und es sind nur die Kosten für den Transport angefallen. Das Foto (rechts) zeigt das Klavier in seinem ursprünglichen Zustand: Einige Tasten erzeugte keine Töne mehr, der Tastenbelag (Elfenbein) fehlte und das Klavier ließ sich nicht mehr stimmen.

Im ersten Schritt habe ich das Innenleben entfernt: Während sich die Klaviermechanik mit wenigen Schrauben lösen und herausnehmen lässt, ist das Durchtrennen der Saiten mit dem Seitenschneider ein unschöner und lauter Akt bei dem es sich empfiehlt Schutzbrille und Handschuhe zu tragen. Der hölzerne Teil des Rahmens ist mit dem Klavierkorpus verleimt, so dass ich diesen mit der Handkreissäge von den seitlichen Wänden trennen musste. Das Ergebnis ist ein vollständig leerer Klavierkorpus (Bild: das Klavier in der ursprünglichen Vorder- und der entkernten Rückansicht).
Piano-Möbel-09Da das Masterkeyboard etwa 22cm breiter ist als die ursprüngliche Tastatur galt es das Klavier entsprechend umzubauen, ohne dass dies zu sehr auffällt. Die rot markierten Bereiche zeigen die Bereiche in denen das Klavier verbreitert wurde.Piano-Möbel-11-beschriftetDen oberen Klavierkasten habe ich in seiner Breite belassen, so dass sich rechts und links kleine Stufen (3) ausbilden, die als Klappe Zugang zum Stauraum darunter bietet. Auch die unteren Bereiche (2+4) waren mit Plattenmaterial gut zu verlängern. Schwierig war die unauffällige Verbreiterung der geschwungenen Tastenklappe. Hier habe ich eine Form gebaut und mehrere Sperrholzschichten zu zwei Bugholzteilen verleimt. Dieser Prozess ist auf den Werkstattbildern (ganz oben) gut zu sehen. Hier das fertige Klavier-Möbel:

Piano-Möbel-12Die Rückansicht zeigt die eingezogenen Regalböden. Der obere und untere Bereich des Klaviers sind frontseitig durch Klappen zugänglich gemacht und somit als Stauraum nutzbar.

Piano-Möbel-13

{ 0 comments }