Januar 2010

Dominasteine

by admin on 21. Januar 2010

Exklusivität ist wichtig, deshalb schafft es nicht jedes Produkt zu Antipreneur in den Shop. Die „Dominasteine“ (Idee: Flix) gibt es schon, und zwar in Form von chilihaltigem Zuckergebäck. Ist uns leider erst aufgefallen als die erste Visualisierung schon fertig war!

{ 0 comments }

Schaukasten für Wandschnitt

by admin on 18. Januar 2010

Für die Bewohner eines Niedrigenergiehauses habe ich zwei Schaukästen gebaut in denen Schnitte der Hauswände gezeigt werden.

Diese nicht tragende und auf Isolation optimierte Wand ist wie folgt aufgebaut (von außen/links nach innen/rechts):

– Einem ca. 5 mm starkem Strukturputz (mittels Fasermatte verstärkt)
– 180mm Styropor
– 15mm Glipsfaserplatte
– 18mm Grobspanplatte
– ca. 4mm Spalt mit Folie (Dampfdiffusionsbremse)
– 12mm Gipskartonplatten (als Innenwand tapeziert oder gestrichen)

Hält man diese Sandwichaufbau in den Händen stellt sich unweigerlich die Frage, wann der erste Einbruch mittels eines Akkukettensäge durch die Wand erfolgt.

{ 0 comments }

Antipreneur Milchmädchenrechner

by admin on 12. Januar 2010


Bei Antipreneur gibt es ein schönes neues Produkt in der Kategorie Büroartikel bei dem ich die Visualisierung übernommen habe:

„Damit hat niemand gerechnet: Mit dem Antipreneur Milchmädchenrechner! Für die Freunde von Äpfel und Birnen – einfach für jeden, der es mit dem Genaunehmen nicht so genau nimmt.

In Zeiten von Wirtschaftskrise und Milliardenkrediten darf einem der eigene Taschenrechner keinen Strich durch die Rechnung machen. Darum ist der Milchmädchenrechner ideal für alle, die große Summen zu verschleudern haben: Auf dem Maxi-Display haben Zahlen mit bis zu zwölf Stellen Platz. Da macht selbst das Schuldenmachen Spaß.

Mit seinem erweiterten Tastenfeld macht es der Milchmädchenrechner zum Kinderspiel, Fünfe gerade sein zu lassen. Zum Funktionsumfang gehören praktische Helferlein wie die „Devisenkreislauf“-Taste, „20 Prozent teurer“ und die ebenso neue und unverzichtbare Funktion „Pi mal Daumen“.

Der Antipreneur Milchmädchenrechner besticht auch unerfahrene Buchhalter durch sein reichhaltiges Design und die hochwertige Nussholzapplikation zwischen den vergoldeten Oberflächen. Da werden selbst die Herren aus dem Vorstand neidisch. Und die integrierte Kensingtonschloss-Vorrichtung macht sich sogar dann bezahlt, wenn der Gerichtsvollzieher ‘mal reinschaut.“

{ 3 comments }